AGB

Absageregelung
Kann ein vereinbarter Behandlungstermin nicht wahrgenommen werden,  ersuche ich Sie mir dies unverzüglich - spätestens aber  24 Stunden vor dem vereinbarten Termin mitzuteilen. Da vereinbarte Termine für Sie reserviert sind, werden sie bei nicht rechtzeitiger Absage (telefonisch oder per e-mail), zur Gänze verrechnet.  

Physiotherapeutengesetz
Die Behandlung erfolgt lege artis und in Übereinstimmung mit den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere dem Bundesgesetz über die Regelung der gehobenen medizinisch-technischen Dienste in der geltenden Fassung. (MTD-Gesetz)

Verschwiegenheitspflicht
Alle Informationen, die Sie mir geben, unterliegen der absoluten Verschwiegenheitspflicht. Ohne Ihre ausdrückliche, schriftliche Zustimmung werden diese Informationen keiner anderen Person weitergegeben. Sollte sich eine Informationsweitergabe aus medizinisch-therapeutischen Gründen als sinnvoll und notwendig erweisen, werde ich Sie darüber beraten. Dasselbe gilt für die aus gesetzlichen Gründen verpflichtende Dokumentation.
 
Prävention
Im Rahmen der Prävention,  arbeite ich ausschließlich mit körperlich gesunden Menschen.  Ich behalte mir vor, Sie nach Notwendigkeit an einen Arzt zu verweisen. 

Gruppentraining
Im Rahmen des Gruppentrainings trainiere ich ausschließlich mit körperlichen gesunden Menschen. Jegliche akute Problematiken, schließen eine Teilnahme am Training aus.

Mentaltraining
Im Rahmen der Lebens- und Sozialberatung bin ich psychologische Beraterin (keine Psychotherapeutin) und Mentalcoach. Das bedeutet, dass ich mit psychisch gesunden Menschen arbeite.